Ausbildungsinhalte und -struktur

> Seminar 1

>> Voraussetzungen:

 

 

>> Zielgruppe:

 

>> Dauer:

Interesse, Neugierde, Spaß, keine Kontraindikationen

Teilnahme an einem Basis-Workshop, einem awakened mind®-Workshop oder einer Einzelsession sind ausdrücklich erwünscht und empfohlen

alle Interessierten, die das Mentaltraining bei sich selbst anwenden möchten,  

alle angehenden awakened mind®-Coachs

6 Tage (45,5 h)


Im ersten Seminar lernst du in Theorie und Praxis die ersten Schritte. Bei zahlreichen Meditationen in den unterschiedlichsten Bewusstseinszuständen kleben wir Elektroden, lernen die Software kennen und bedienen, werten die Biofeedbackparameter aus, lernen Hirnwellenmuster zu erkennen, zu zeichnen, zu interpretieren und üben uns im gezielt Feedback geben. Während die eine Hälfte der Kursteilnehmer meditiert protokolliert die andere Hälfte.

In kurzen Theoriesequenzen erhältst du Informationen zur Geschichte des EEG, des Awakened Mind und des Mind Mirror®, Basisinformationen über linke / rechte Gehirnhälfte und die verschiedenen Hirnwellen, die einzelnen Patterns und ihre Bedeutung sowie die verschiedenen Sinneskanäle der Alphawellen und wie Thetawellen gerne kommunizieren. Detailierte Hintergrundinformationen z.B. zu den Biofeedbackparameter GSR und BVP erfolgen als Webinar.

Am Ende des Seminars weißt du u.a., wie du den Mind Mirror@ mit seinen direkten Feedbackmöglichkeiten für dich selbst nutzen kannst.


> Seminar 2

>> Voraussetzungen:

>> Zielgruppe:

>> Dauer:

Seminar 1

alle Interessierten, angehende awakened mind®-Coachs und Practitioner

6 Tage (45,5 h)


Im zweiten Seminar vertiefen wir alle Inhalte um dich darauf vorzubereiten, einen anderen Menschen in verschiedene Bewusstseinszustände zu führen. Zu deiner Selbsterfahrung mit verschiedenen Bewusstseinszuständen und Meditationstiefen üben wir den Umgang mit Inhalten des Unterbewussten, ungewöhnlichere Hirnwellenmuster zu analysieren, noch gezielter, empathischer und "ohne eigenes Ego" Feedback zu geben, Meditationen anleiten, Meditationen schreiben und immer wieder: Meditieren, Messen, Protokollieren, Auswerten.

Wichtig sind auch die beiden Theorieteile über Kontraindikationen, rechtlich-ethische Hinweise wann du als Coach arbeiten darfst und wann nicht, und welche "erste Hilfe"-Maßnahmen es bei einer Psychokrise deines Klienten gibt.


> Praktikum

>> Voraussetzungen:

>> Zielgruppe:

>> Dauer:

Seminar 1 und 2, eigene Mind Mirror® Soft- und Hardware

angehende awakened mind®-Coachs und Practitioner

individuell unterschiedlich und nach Belieben


Im Praktikum heißt's "Üben üben üben"...


Deine Hausaufgaben sind:

  • jeweils 5 EEG-Mentaltrainings an 5 verschiedenen Personen (= 25 Messungen) durchführen, dazu schriftlich jeweils eine Auswertung der Session und jeweils eine kurze Fallstudie zu der gemessenen Person
  • 5 Messungen an dir selbst mit Auswertung und schriftlichem Erfahrungsbericht
  • 6 verschiedene Meditationen schreiben zu folgenden Bereichen:
    • Alpha-Sensualization
    • Alpha-Beingness-Meditation
    • Phantasiereise
    • Theta-Meditation
    • Awakened-Mind-Meditation
    • eine weitere aus einem Gebiet deiner Wahl (Relaxation, Higher State-Meditation, ...)

> Seminar 3

>> Voraussetzungen:

>> Zielgruppe:

>> Dauer:

Seminar 1 und 2, Mind Mirror® Soft- und Hardware, Praktikum

angehende awakened mind®-Coachs und Practitioner

6 Tage (45,5h)


Das dritte Seminar dient zum einen Teil der Nachbesprechung des Praktikums und der Hausaufgaben: deine aufgenommen Sessions werden in der Gruppe besprochen, Fragen werden geklärt, die selbst geschriebenen Meditationen werden praktisch angeleitet und besprochen. Weiterhin werden Einzelsessions geplant, trainiert und durchgeführt während die Gruppe zuschaut. Die Struktur des gesamten EEG-basierten Mentaltrainings wird analysiert, um dann als Coach jedem Klienten seinen Bedürfnissen entsprechend die nächsten Schritte empfehlen und ihn auf diesem individuell Weg begleiten zu können. Wichtig in diesem Seminar ist auch noch einmal deine persönliche Entwicklung: inwieweit hast du "deine" Themen schon gelöst?


> Prüfung zum Awakened Mind® Coach

>> Voraussetzungen:

>> Zielgruppe:

>> Dauer:

Seminar 1 - 3, Mind Mirror® Soft- und Hardware, Praktikum

angehende awakened mind®-Coachs und Practitioner

1 Tag


Nachdem du die Seminare 1-3 und dein Praktikum erfolgreich absolviert hast, hast du die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen. Nach bestandener Prüfung erhältst du dein Zertifkat und darfst dich offiziell zertifzierter awakened mind®-Coach nennen.

Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.

>> schriftliche Theorieprüfung (Dauer ca. 3,5h):

Themen der schriftlichen Theorieprüfung sind alle Fachgebiete, die du brauchst, um verantwortungsbewusst und fachkompetent einem anderen Menschen zu helfen, sein Awakened-Mind-Potential zu entfalten: Hirnwellen-Patterns, welche Hirnwellen bedeuten was, Kontraindikationen, rechtliche und ethische Rahmenbedingungen, Biofeedbackparamter etc.

Jahreszahlen und sonstigen Unsinn fragen wir nicht ab. Dafür gibt's deine Unterlagen oder wikipedia.

 

>> praktische Prüfung (Dauer ca. 120 min.):

Du zeigst uns, dass du einen anderen Menschen souverän, verantwortungsvoll und empathisch in verschiedene Bewusstseinszustände führen kannst - d.h. Vorgespräch mit Abklärung der Kontraindikationen, Erklärung der Patterns, Hook-Up, EEG-Mentaltraining inkl. Bedienung der Software, Auswertung der Patterns und Feedback an den Klienten.

 

>> persönliche Eignung:

Du klärst und transformierst deine Themen mit deinem Unterbewusstsein selbst, hast erkannt, dass du der Schöpfer deiner Realität bist und kennst die Methoden und Wege, um Deine Bewusstseinszustände gezielt und bewusst steuern zu können.


> Seminar 4 zum Awakened Mind® Practitioner

>> Voraussetzungen:

>> Zielgruppe:

>> Dauer:

Seminare 1-3 samt Praktikum, bestandene Prüfung

angehende awakened mind®-Practitioner

6 Tage (45,5h)


Das vierte Seminar ist quasi ein Aufbauseminar und richtet sich an alle Awakened Mind® Coaches, die nicht nur Einzel-Coachings geben möchten, sondern auch Gruppen-Workshops anbieten möchten.